Marktbericht Logistik 2014





  Marktbericht Logistik 2014 (PDF)


 

Bei Lager-/Logistikflächen gab es in der Rhein-Main-Region 2014 einen Flächenumsatz von zusammen ca. 420.000 qm, eines der besten Ergebnisse der zurückliegenden zehn Jahre. Im bundesweiten Vergleich rangiert die Rhein-Main-Region an der Spitze der wichtigsten Logistikstandorte. Wesentlich dazu beigetragen hat 2014 der Neubau des rund 90.000 qm großen Logistikzentrums von Fiege in Dieburg.

Auf Platz eins der Nutzer rangierten 2014 die Logistikdienstleister, die auf einen Anteil von ca. 50 % am Gesamtergebnis kamen. Auf Platz zwei lagen Handelsunternehmen, die ca. 30 % zum Gesamtflächenumsatz beitrugen. Danach folgten Produktionsunternehmen, auf die ca. 10 % des Flächenumsatzes entfielen.

Der Anteil der Vermietungen über 20.000 qm betrug 2014 ca. 30 %. Danach folgen Transaktionen bis 5.000 qm, mit einem Anteil von ca. 25 % am Gesamtflächenumsatz. Auf Platz drei rangierten Vermietungen von 10.000 qm bis 20.000 qm, mit einem Anteil von ca. 25 %, danach folgen Transaktionen von 5.000 qm bis 10.000 qm, mit einem Anteil von ca. 20 %.

In der Rhein-Main-Region war 2014 ein relativ hoher Anteil an Neubauflächen zu verzeichnen. Bis Ende 2014 belief er sich auf ca. 40 % des Gesamtumsatzes, einschließlich des Logistikzentrums von FIEGE in Dieburg.

Es ist zu erwarten, dass das Mietpreisniveau stabil bleiben wird. Das betrifft die Spitzenmiete von € 6,20/qm sowie die Durchschnittsmiete in Höhe von ca. € 4,50/qm.

Auch für 2015 ist von einer stabilen Nachfrage auszugehen, insbesondere im Segment bis ca. 5.000 qm. Es ist also davon auszugehen, dass auch 2015 ein Flächenumsatz von deutlich über 400.000 qm erreicht wird. Das kurzfristig verfügbare Flächenangebot bei Neubauflächen wird auch 2015 begrenzt bleiben.