Marktbericht Einzelhandel 2013





  Marktbericht Einzelhandel 2013 (PDF)


 

Frankfurt und die Rhein-Main-Region zeichnen sich durch eine vielfältige und zunehmend an Attraktivität gewinnende Einzelhandelslandschaft aus. Der Handel in Frankfurt und den Städten der Rhein-Main-Region profitiert von der hohen Kaufkraft. Gerade Luxuslabels und internationale Brands zeigen Interesse an der Top-Lagen in Frankfurt.

Die aufgrund der hohen Frequenz bei Einzelhändlern und Filialisten besonders beliebte Zeil bleibt die mit ca. € 320,00/qm die teuerste Lage in Frankfurt. Hier fanden Großanmietungen, u.a. durch das spanische Textil-Label Mango und die Drogeriekette dm, statt.

Die Spitzenmiete hat sich 2013 in den A-Lagen stabilisiert. Allerdings sind die Interessenten, bedingt durch die konjunkturelle Entwicklung, nicht mehr bereit, jeden Mietpreise zu bezahlen. Besonders beliebt sind die Luxuslagen, wie z.B. Goethestraße, wo sich u. a. Burberry, Michael Kors und Mulberry Flächen gesichert haben.