Marktbericht Büro 2011 / Ausblick 2012





  Marktbericht Büro 2011 / Ausblick 2012 (PDF)


 

Marktbericht Büro 2011

Im Rhein-Main-Gebiet wurden 2011 ca. 450.000 qm Büroflächen vermietet. Da es im Jahr 2011 keinen echten Großabschluss, wie in den Vorjahren gab, ist dies als sehr gutes Ergebnis zu bewerten. In 2011 machte allein der Abschluss der Europäischen Zentralbank fast ein Viertel des gesamten Flächenumsatzes aus. Die größte Fläche von knapp 25.000 qm mietete die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) im Mertonviertel. Neben einer weiter starken Nachfrage nach citynahen Büroflächen verzeichneten auch andere Lagen Zuwächse. Insbesondere das Mertonviertel profitierte hiervon, z.B. durch die Anmietung der Bafin. Die Region Airport konnte einen Zuwachs von über 150 % verzeichnen, was insbesondere mit den Großvermietungen an DB Schenker und die Fraport AG zusammenhaängt. Auch umsatzstarke Nutzer, wie Banken und Finanzdienstleister mieteten Flächen in einer Größe von ca. 20 % des Gesamtumsatzes. 

Da deutlich weniger hochpreisige Büroflächen in 1A-Lagen zur Verfügung standen, ist die Spitzenmiete auf ca. € 35,00/qm gesunken. Die Durchschnittsmiete fiel auf ca. € 17,50/qm, was auf großen Vermietungen in den Regionen Airport und Frankfurter am Main-Nord zurückzuführen ist. Das Preisniveau dieser Teilmärkte liegt deutlich unter dem der Top-Lagen. 

2011 wurden ca. 250.000 qm fertiggestellt, das sind ca. 110.000 qm weniger als im Jahr zuvor. Anfang 2011 waren schon ca. 50 % aller Neubauflächen vermietet, Ende 2011 sogar ca. 80 %. Aufgrund des hohen Anteils an Flächen, die sich wegen ihrer Lage oder Ausstattung nicht oder nur sehr schwer vermieten lassen, wird sich die Leerstandsquote nicht signifikant reduzieren. Die Umwidmung von Bürogebäuden in Wohnhäuser, Hotels, etc. könnte allerdings zu einer Reduzierung des Leerstandes beitragen. Im Jahr 2011 wurden so mehr als 20.000 qm umgewidmet.

In direkter Nähe zum Frankfurter Flughafen entsteht Gateway Gardens. Hier wurden Bushaltestellenin Betrieb genommen, eine Anbindung an die B 43 geschaffen und Vorbereitungen für die Anbindung an das S-Bahn-Netz geschaffen. Aktuelle Mietvertragsabschlüsse belegen, dass der Standort gut angenommen wird. Auch das Bankenviertel mit den Projekten Maintor und Taunus Turm sowie das Europaviertel entwickelten sich gut. Hier wurde der Tower 185 gerade fertiggestellt. Weitere Gebäude sind projektiert. 

 


 

Ausblick 2012

Es ist zu erwarten, daß die gute Nachfrage, die Frankfurt als Bürostandort in 2011 hatte, sich auch in 2012 wiederholt. Auch ist Frankfurt, als verkehrstechnisch zentral gelegener Standort in der Mitte Deutschlands, mit einem der größten europäischen Flughäfen, für ausländische Unternehmen zunehmend von Interesse. Für das Jahr 2012 ist ein Flächenumsatz auf dem Niveau von 2011 zu erwarten.

 

 

 

Unsere Objekte bei ...